CHRISTKATHOLISCHE KIRCHGEMEINDE BERN


Herzlich willkommen


Wir sind die Kirchgemeinde mit katholischer Tradition inmitten des UNESCO-Welterbes der Berner Altstadt. 

Wir laden Sie freundlich ein zu den Gottesdiensten in der Kirche St. Peter und Paul, direkt neben dem Rathaus Bern.


Update vom 23.10.2020

COVID-19


Werte Besucher

Werte Gemeindeglieder

 

Um die Übertragung der Corona-Infektionen zu minimieren, hat der Regierungsrat des Kantons Bern umfassende Massnahmen beschlossen. Unter anderem sind Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen untersagt.

 

Der Gottesdienst vom Sonntag wird unter Einhaltung der neuen Bestimmungen durchgeführt.

 

Für Sie als Besucher des Gottesdienstes bedeutet dies, sich bis morgen, Samstag, 24.10., 18.00 Uhr bei Pfr. Christoph Schuler für den Gottesdienst anzumelden. Bitte melden Sie sich telefonisch unter der Nummer: 079  560 48 79.

 

Weitere Informationen folgen im Laufe der nächsten Woche.

 

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

 

 

 


Gottesdienste

Unsere Gottesdienste feiern wir wie folgt:

 

Sonntag, 10.00 Uhr

Mittwoch, 18.30 Uhr

 

 

 

 

weitere Informationen zu Anlässen und Gottesdiensten finden Sie hier.


Ferienabwesenheiten:

 

Pfrn. Anna Maria Kaufmann:

12. - 24. Oktober

 


An der Stelle, wo Sie während des Lockdowns unsere IMPULSE lesen konnten, finden Sie ab heute

jede Woche das Wort zur Woche.

 

Die Impulse der vergangenen Wochen finden Sie hier noch eine Weile zum Nachlesen oder Ausdrucken.


Wort zur Woche

vom 25. Oktober


 

Die tiefste Erfahrung

von Pfr. Christoph Schuler

https://www.exlibris.ch/de/hobby-spiele-brettspiele/florentinischer-meister-um-1300-christus-pantokrator-und-das-j/id/4062069414224

 

Die tiefste Erfahrung von sich selbst, zu der der Mensch in seiner Natur und in der Gesellschaft vordringt, lautet nicht Freiheit, sondern Ohnmacht.

Die tiefste Erfahrung vom Gelingen menschlichen Lebens ist nicht eine Erfahrung von eigener Macht, sondern

von Gnade.

Die tiefste Erfahrung des Menschen ist nicht der Mensch, sondern Gott.

 

Carl Friedrich Freiherr von Weizsäcker

 

 

Bei all dem, was wir auf Erden suchen, bei all dem, was wir erleben, schwingt eine Sehnsucht nach tiefen Erfahrungen mit. Carl Friedrich Freiherr von Weizsäcker,

der 2007 im hohen Alter verstorbene deutsche Physiker, Philosoph und Friedensforscher, Bruder von Richard Carl von Weizsäcker, des sechsten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, spricht hier von seiner

tiefsten Erfahrung. All sein Suchen und Forschen als Physiker und als Philosoph führen ihn zur Erkenntnis, dass unsere Freiheit begrenzt ist. Dies nicht so sehr, weil wir etwa auf andere Rücksicht nähmen, was den meisten von uns ein gesellschaftsethischer Anspruch ist. Sondern weil wir als Mensch in unserem Körper und Geist eingegrenzt, ja gefangen, sind. Wir können nicht aus unserer Haut heraus und müssen lernen, mit unseren begrenzten Möglichkeiten zu leben. Doch Weizsäcker erkennt auch: „Die tiefste Erfahrung vom Gelingen menschlichen Lebens ist nicht eine Erfahrung von eigener Macht, sondern von Gnade.“ Weizsäcker gehört einem protestantischen Elternhaus an, und somit steht für ihn

der Begriff Gnade im Zentrum und nicht der Begriff Freiheit wie für uns Christkatholiken. Doch während wir uns Freiheit immer wieder erkämpfen müssen,

wird uns Gnade geschenkt – von Gott, wie der Philosoph schlussfolgert. Nicht der Mensch macht den Menschen wirklich glücklich, sondern Gott.

 

Eine gute Woche!

Pfr. Christoph Schuler



Veranstaltungen in den nächsten Tagen

Nähere Informationen finden Sie unter Aktuelles oder in der Agenda.



Kontakt

Anna Maria Kaufmann 

Pfarrerin

T 031 318 06 57

T 079 928 13 05

anne-marie.kaufmann@ckkgbern.ch

 

Christoph Schuler 

Pfarrer

T 031 318 06 56

T 079 560 48 79

christoph.schuler@ckkgbern.ch