bücher & schriften


Hans Gerny «Glaube ist kein Leistungssport»

 

Seit mehr als einem halben Jahrhundert erreicht Hans Gerny mit seinen fundiert recherchierten und mit Emotionen gespickten Predigten ein Publikum inner- und ausserhalb der Kirchen. Ob über die Last des Alterns, die Angst vor dem Islam, die Notwendigkeit des Zweifelns, Gerny spricht stets über Themen, die den Alltag seiner Zuhörer prägen. Er sagt: «Glaube ist kein Leistungssport, bei dem einzig die Ziellinie im Blickfeld ist. Nur wer sich unterwegs irritieren lässt, kommt wirklich voran.»
Die wichtigsten Predigten aus Gernys Zeit als Bischof der christkatholischen Kirche werden erstmals veröffentlicht. Dazu kommen Vorträge und persönliche Gedanken. In Zeiten, in denen die Kirchen oft leer bleiben, bieten seine Texte eine willkommene Gelegenheit, um sich in kenntnisreicher und lebendiger Weise mit Fragen zum Leben und zum eigenen Glauben auseinanderzusetzen.

 

Fr. 29.-

352 Seiten, Leinenband mit Schutzumschlag

978-3-7272-7932-4

 

Weitere Informationen finden Sie hier.



Jubiläumsschrift 150 Jahre St. Peter und Paul, 1864–2014

 

Die Jubiläumsschrift über die Kirche St. Peter und Paul in Bern. 

Am 13. November 1864 fand die feierliche Weihe von St. Peter und Paul statt, erbaut als erste römisch-katholische Kirche in Bern seit der Reformation. Nachdem sie in der Zwischenzeit zur Bischofskirche des christkatholischen Bistums der Schweiz geworden war, durfte sie genau 150 Jahre später, am 13. November 2014, ein würdiges Jubiläumspräsent entgegennehmen – die frisch renovierte Krypta.

 

 

150 Jahre St. Peter und Paul in Bern – die Jubiläumsschrift

Ein Jahr lang wurde dieses Ereignis mit zahlreichen Anlässen unterschiedlichster Art gefeiert. Den Abschluss des Jubiläumsjahres markiert nun eine Denkschrift, die eine Bilanz der vergangenen 150 Jahre darstellt. In dieser langen Zeitspanne ist vieles geschehen, vieles hat sich verändert, Wichtiges ist geblieben. So präsentiert ein historischer Überblick aus der Feder von Pfarrer Christoph Schuler die markantesten Ereignisse in der «Biografie» von St. Peter und Paul, Jan Straub stellt den Bau und seinen Architekten in den Kontext der Architektur des Historismus, und Martin Kurth erläutert als leitender Architekt den technisch-künstlerischen Balanceakt zwischen erneuern und bewahren, der dieses anspruchsvolle Renovationsprojekt kennzeichnet. Von Bischof emeritus Hans Gerny stammt eine kritische Gesamtschau über die frühere, die heutige und die zukünftige Bedeutung der Christkatholischen Kirche in der ökumenischen Bewegung. Die konkrete Umsetzung des ökumenischen Auftrags wird von Yrgalem Isaak, der Sprecherin der eritreisch-orthodoxen Gemeinde St. Georg, vorgestellt; ihre Schilderung bringt uns die Gastgemeinde näher, die St. Peter und Paul seit 2009 beherbergt. Ein Beitrag von Helene Ringgenberg widmet sich der Rolle der Musik in der Geschichte von St. Peter und Paul und der überregional bedeutenden, 2011 renovierten Goll-Orgel. 

 

Die Jubiläumsschrift, welche die Gemeinde am 13. November 2015 im Rahmen einer Vernissage in Empfang nehmen konnte, stellt somit ein üppiges «Geburtstagbukett» dar, das die bewegte Vergangenheit und die – vielleicht ebenso bewegte? – Zukunft von St. Peter und Paul aus verschiedenen Perspektiven farbig und facettenreich zur Geltung bringt.

 

Die 48-seitige Broschüre ist mit zahlreichen historischen und aktuellen Aufnahmen illustriert.  

Jan Straub

 

Kosten: CHF 5.– pro Stk. inkl. Porto und Verpackung 


Der Kunstführer zu unserer Kirche 

 

St. Peter und Paul gilt als «eines der originellsten und bedeutendsten Werke der Neugotik in der Schweiz». Seit 2012 hat die Kirche einen eigenen Kunstführer, verfasst von Sakristan Jan Straub. 

 

Weitere Informationen zum Kunstführer finden Sie unter folgendem Link:

«Die christkatholische Kirche St. Peter und Paul in Bern»

 



Führungen unter dem Motto «Krypta, Sakristeien und Gewölbe – was man sonst nicht zu sehen bekommt» finden jeweils an Samstagnachmittagen um 14 Uhr statt. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Jan Straub oder unter beim Kirchgemeindesekretariat.

Kosten: CHF 5.– pro Stk. inkl. Porto und Verpackung 


Ihre Bestellung nimmt das Sekretariat gerne entgegen.

T 031 318 06 55, sekretariat@ckkgbern.ch